Spielberichte

Testspiele

16.08.2014

TSV – Garather SV C2

15 : 1

30.08.2014

TSV – Tuspo Richrath C2

5 : 4

06.09.2014

TSV – Tusa 06 Düsseldorf C3

9 : 0

18.10.2014

TSV – SV 1930 Rosellen C2

4 : 2

25.10.2014

TuS Gerresheim C1 –    TSV

0 : 1

30.10.2014

Garather SV C1 –    TSV

3 : 3

          

              31.01.2015


SV 1930 Rosellen - TSV

                 

                    0 : 1


        

              07.02.2015 


SV Uedesheim - TSV

 

                    2 : 4


               28.03.2015


TSV - Sportfreunde 

            Baumberg


                    4 : 1

               

                11.04.2015


TSV - Richrath C2/C3


                  12 : 1           

              

              



                   

                    


                




Meisterschaftsspiele Saison 2014/2015


Samstag, 13.09.2014, SV Oberbilk C2 – TSV 2 : 8

Nach einer erfolgreichen Vorbereitung waren wir sehr gespannt auf unseren Auftakt in der Meisterschaft. An einem herrlichen Sommertag waren wir zu Gast beim SV Oberbilk. Gerade in der ersten Halbzeit merkte man den Jungs die Nervosität an. Im Spiel nach vorne haben wir zeitweise recht ordentlich kombiniert, in der Defensive hat sich doch die eine oder andere Lücke aufgetan.

Mit einer 3 : 2 Führung ging es in die Pause. Hier wurde seitens der Trainer eine höhere Konzentration im Spiel gegen den Ball eingefordert und so gelang letztlich ein deutlicher und ungefährdeter Auswärtssieg zum Auftakt.

Samstag, 20.09.2014, TSV – Garather SV C2 10 : 1

Wurde der Garather SV in der Vorbereitung noch deutlich geschlagen, so skeptisch stand das Team dem Meisterschaftsspiel gegenüber. Der GSV hatte doch zu diesem Spiel immerhin vier Spieler der C1 aus dem Jahrgang 2000 im Kader. Unterm Strich war es aber wieder eine mehr als deutliche Angelegenheit und zur Pause stand es bereits 5 : 0 für unsere Farben. Die Abwehrreihe stand kompakt und das Offensivspiel war sehr ansehnlich. Am Ende konnten wir das Lokalderby mit 10 : 1 für uns entscheiden.

Samstag, 27.09.2014, SV Lohausen C3 – TSV 1 : 1

Irgendwie ein gebrauchter Tag… Für unseren Gastgeber aus dem Düsseldorfer Norden war es das erste Meisterschaftsspiel in dieser Saison und so trafen wir auf einen hochmotivierten Gegner.

Unser Spiel war wenig organisiert und sehr behäbig. Obwohl Torchancen auf beiden Seiten Mangelware waren, haben wir dennoch einen Weg zum Torerfolg gefunden und gingen mit einer

1 : 0 Führung in die Halbzeitunterbrechung. Trotz einer deutlichen Ansprache der Trainer fanden wir an diesem Tag zu keiner Zeit mehr Zugriff auf die Partie, so dass Lohausen zum verdienten Ausgleichstreffer kam. Der Wille und der Einsatz waren beim Gastgeber einfach höher…


Samstag, 08.11.2014, TSV – SSV Erkrath C2 14 : 1

Schönes Herbstwetter, überforderter Gegner, 9 : 0 zur Pause. Was soll man nach einem solchen Spiel schreiben? Jederzeit hatten wir das Spiel im Griff und haben auch wirklich tolle Angriffe vorgetragen. Wir bedanken uns beim SSV Erkrath, dass sie das Spiel mit Anstand zu Ende gebracht haben! Eine tolle Geste war übrigens, dass der Erkrather Ehrentreffer auch von „unseren“ Zuschauern mit Applaus bedacht wurde.


Samstag, 15.11.2014, SV Hilden-Ost C2 – TSV 0 : 3

In der ersten Hälfte sahen die mitgereisten Zuschauer ein eher zähes Spiel ohne große spielerische Highlights. Der SV Hilden-Ost gab mit zwei tiefstehenden Abwehrketten kaum Lücken frei. So hatten wir zwar im Mittelfeld die Oberhand, konnten aber unsere Stürmer im Strafraum kaum in Szene setzen. Wenn, dann ging es über außen und so hatten wir dann doch zwei gute Möglichkeiten vor der Pause in Führung zu gehen. Beide Schüsse gingen aber knapp am langen Eck vorbei.

Geduldig spielten wir dann in der zweiten Hälfte unsere Angriffe  aus und kamen durch zwei wirklich schön herausgespielte Tore zur verdienten Führung, die wir kurz vor Ende dann noch ausbauten.

Hilden-Ost, bis dahin ungeschlagen, kam zu keiner nennenswerten Torchance. Das war neben der Steigerung in der zweiten Halbzeit ebenfalls positiv.


Samstag, 22.11.2014, TSV – SFD 75 Düsseldorf 7 : 0

Da das Spiel gegen den SFD 75 ohne Wertung ausgetragen wurde -der SFD hat a) nachgemeldet und b) einige Spieler aus dem 99-er Jahrgang im Kader- bot sich die Gelegenheit einige Positionen mal anders als üblich zu besetzen. Auch durch den verletzungsbedingten Ausfall einiger Spieler kam anfangs kein rechter Spielfluss auf. Eine gute Viertelstunde mussten die Zuschauer auf den ersten Treffer warten. Danach wurden die Aktionen aber sicherer und so konnte bis zur Pause eine

5 : 0 Führung herausgeschossen werden. Die zweite Halbzeit plätscherte dann so vor sich hin. Die Spannung war komplett raus, so dass es letztlich nur noch zu zwei weiteren Treffern reichte.


Samstag, 06.12.2014, SV Wersten 04 C2 – TSV 0 : 3

Nach einem spielfreien Wochenende mussten unsere Jungs am Nikolaustag wieder ran. Nach anfänglichen Schwierigkeiten, hier konnte sich unser Torwart mit mehreren starken Paraden auszeichnen, haben wir Mitte der ersten Hälfte die Kontrolle des Spiels übernommen. Nach einem schönen Spielzug gingen wir dann auch verdient vor der Pause in Führung. In der zweiten Halbzeit hätten wir das Spiel schneller entscheiden müssen.

 Leider haben wir uns durch unsauberes Passspiel das Leben wieder mal schwerer gemacht als notwendig. Die weiteren Treffer fielen aber dann noch zwangsläufig. Völlig unnötig war leider noch das überharte einsteigen des Werstener Kapitän kurz vor Spielende. Korrekterweise wurde dafür die rote Karte gezeigt. 

Durch diesen Sieg haben unsere Jungs die Tabellenführung übernommen.


 Samstag, 13.12.2014, TSV – Rhenania Hochdahl C2 1 : 2

Was sich in den letzten Wochen abgezeichnet hat, traf nun ein. Nach einer schlechten Leistung verlor man völlig verdient das Heimspiel gegen Rhenania Hochdahl. Und das hätte noch nicht einmal sein müssen…teils hochkarätige Torchancen wurden fahrlässig bis kläglich vergeben. Die Hochdahler haben uns mit körperlichem und einfachem Spiel den Schneid abgekauft. Aber vielleicht kam die Niederlage zu diesem Zeitpunkt genau richtig und schärft bei allen Teammitgliedern die Sinne.

Weiter geht´s im neuen Jahr… 

Samstag, 14.03.2015, TSV – SV Lohausen C3 0 : 1

Nun stand endlich das erste Rückrundenspiel an. Leider haben nun auch der SV Oberbilk und der Garather SV ihre Teams zurückgezogen, so dass diese Gruppe mittlerweile auch keinen Spaß mehr verbreitet. Aber zurück zum Spiel…die erste Viertelstunde wurde von uns noch druckvoll gestaltet, richtig zwingende Torchancen haben sich aber trotzdem nicht ergeben. Der Ball lief eigentlich gut durch unsere Reihen, bis Lohausen durch einen Standard etwas überraschend in Führung ging. Der aus dem Halbfeld gespielte Freistoß wurde im Strafraum nicht konsequent verteidigt und ein Gästespieler konnte relativ unbedrängt einschießen. Ab diesem Zeitpunkt haben wir nicht mehr stattgefunden. Mehr gibt es dazu nicht zu schreiben – die gezeigt Leistung war unterirdisch!!! 


Samstag, 21.03.2015, SSV Erkrath C2 – TSV 0 : 12

Bei Dauerregen haben unsere Jungs von der ersten Minute an gezeigt, dass dieses Spiel nur einen Sieger haben kann. Erkrath, wie bereits im Hinspiel total überfordert, hat in den 70 Spielminuten nicht einmal auf unser Tor geschossen. Das Spiel war bereits relativ früh entschieden, so dass nicht mehr jeder Angriff mit der letzten Konsequenz ausgespielt wurde. Teilweise haben wir den Ball gut laufen lassen, teilweise war es doch etwas fahrig. Die Körpersprache war gut, der von Erkrath gestellte Schiedsrichter sogar sehr gut J. Ein Maßstab war der SSV dann doch aber nicht. 


Samstag, 18.04.2015, TSV – SV Hilden-Ost C2 5 : 2

Mit dem SV Hilden-Ost erwartete uns ein unbequemer Gegner. In der Abwehr sehr gut organisiert, setzten sie in der Offensive auf ihren sehr schnellen Stürmer und lauerten immer wieder auf Kontermöglichkeiten. Geduld und Übersicht waren die Ansätze um das Spiel erfolgreich zu gestalten.

Von der ersten Minute an hatten wir das Spiel an uns gezogen und haben den Ball gut laufen lassen.

Leider wurde die erste große Chance vergeben, der Druck aber aufrecht gehalten. Nach einem unnötigen Ballverlust im Mittelfeld ging es leider aus unserer Sicht in die falsche Richtung. Der Hildener Mittelstürmer nutzte seine Geschwindigkeit und konnte seinen Alleingang erfolgreich abschließen. Wieder liefen wir zu Hause einem Rückstand hinterher. Aber anders als in den letzten Heimspielen ging es weiter nur in eine Richtung und so konnte noch vor der Pause der verdiente Ausgleich erzielt werden. Auch in der zweiten Halbzeit waren wir trotz schleppenden Beginns die spielbestimmende Mannschaft. Durch einen Doppelschlag konnten wir eine 3:1 Führung herausschießen. Nachdem wir auch den vierten Treffer erzielen konnten, war es wieder der Hildener Stürmer der davonzog und nochmals verkürzen konnte. Kurz vor Ende der Begegnung konnten wir allerdings den 3-Tore Abstand wieder herstellen und haben letztlich das Spiel hochverdient gegen einen guten Gegner gewonnen. Die Einstellung und Moral der Jungs stimmte von der ersten bis zur letzten Minute. 


Samstag, 25.04.2015, SFD 75 Düsseldorf – TSV 1 : 4

Der Gastgeber trat mit einigen Spielern aus dem 98-iger und 99-iger Jahrgang an, so dass einige unserer Jungs ob des Größenunterschiedes eine zurückhaltende Zweikampfführung an den Tag legten. Auch die bei einigen doch recht lässige Einstellung zum Spiel -der SFD spielt ohne Wertung- trug zuerst nicht zu einem ansehnlichen Spiel dazu. In der Anfangsphase wurden zwei große Chancen nicht genutzt, so dass der SFD nach seiner ersten Offensivaktion durch einen Strafstoß in Führung ging. Erst kurz vor der Pause fiel der verdiente Ausgleich. In der Pause wurden einige Änderungen vorgenommen und die Aktionen liefen nun flüssiger. Letztlich geht der Sieg vollkommen in Ordnung.

  

Schade nur, dass einige Spieler des SFD 75 (gerade die Älteren) zum Ende hin sehr, sehr unsportlich wurden.    


Samstag, 02.05.2015, TSV – SG Benrath-Hassels C2 11 : 1

Mit der SG Benrath-Hassels begrüßten wir eine nachgemeldete Mannschaft an diesem Samstag. Aus diesem Grunde lief das Spiel auch ohne Wertung und man konnte dem ein oder anderen noch ein wenig Spielpraxis verschaffen. Bereits zur Pause war das Spiel entschieden. Unsere Jungs schossen eine 5:1 Führung heraus. Unsere Gäste waren deutlich unterlegen und hatten in der zweiten Hälfte nichts mehr entgegenzusetzen.   


 Samstag, 09.05.2015, TSV – SV Wersten 04 C2 4 : 1

Mit einem knappen personellen Aufgebot ging es in unser letztes Heimspiel in der regulären Saison.

Der SV Wersten 04 war uns noch aus dem Hinspiel als körperlich überlegene Mannschaft bekannt, die aber fußballerisch deutliche Defizite hat. Leider gab es wieder einige unschöne Szenen im Spiel, die folgerichtig auch eine rote Karte für einen Werstener (der gleiche Spieler sah bereits im Hinspiel den roten Karton) nach sich zog. Zum Glück hatten wir in diesem Spiel einen angesetzten Schiedsrichter…Zur Pause führten unsere Farben mit 2:1, am Ende gab es einen verdienten 4:1 Erfolg.       

Donnerstag, 14.05.2015, Rhenania Hochdahl C2 - TSV  2 : 5

Zu unserem letzten Meisterschaftsspiel reisten wir bereits an Christi Himmelfahrt nach Hochdahl.

Die mitgereisten Zuschauer bekamen ein flottes Spiel zu sehen. Die ersten zehn Minuten waren die Hochdahler spielbestimmend. Mit der verletzungsbedingten Auswechselung ihres Spielführers haben sie allerdings etwas die Ordnung verloren und dadurch konnten wir im Mittelfeld die Kontrolle übernehmen. Nach 20 min. gingen wir verdient in Führung, die danach auf 3:0 ausgebaut wurde.

Kurz vor der Pause kam Hochdahl dann allerdings durch einen Konter nochmal heran. Das Gegentor darf so nicht passieren. Nach einer eigenen Ecke verloren wir zu schnell den Ball und ermöglichten dem Gegner den Raum zum Kontern. Kurz nach der Pause konnten wir allerdings das vierte Tor nachlegen. Der Treffer hatte Potenzial zum Tor des MonatsJ… Hochdahl gab aber nicht auf und konnte keine fünf Minuten später wieder auf zwei Tore verkürzen. In der Schlussminute erzielten wir noch das fünfte Tor. Der Schlusspfiff des sehr guten Schiedsrichters erfolgte kurz danach.Es war eine gute und konzentrierte Leistung unserer Mannschaft. Es wurden spielerische Lösungsansätze gesucht und meistens auch gefunden.  


Qualifikationsspiele zur Leistungsklasse

 

Samstag, 06.06.2015, TSV – SC West 0 : 0

Vor großer Kulisse bestritten wir unser erstes Quali-Spiel zur Leistungsklasse. In der Anfangsphase reagierten wir etwas zu nervös in unseren Aktionen. Mit zunehmender Spieldauer wurden wir allerdings ballsicherer und erspielten uns auch mehrere gute Torchancen, die aber leider alle vergeben wurden. Der Gegner aus Oberkassel stand teilweise mit neun Spielern um den Strafraum, so dass die Räume natürlich sehr eng waren. Geduld und Übersicht waren gefragt…

In der zweiten Hälfte wollten wir das Spiel schneller über die Flügel bestreiten, was uns allerdings nur in zwei bis drei Situationen wirklich gelang. Richtig gefährlich sind wir nicht mehr vor das Tor gekommen. Ach ja, der Gegner wollte weiterhin nicht offensiv am Spiel teilnehmen.

Am Ende stand ein unnötiges torloses Unentschieden.

       

Mittwoch, 10.06.2015, Rot-Weiß Lintorf – TSV 2 : 1

Ein gutes C-Jugend Spiel bekamen die Zuschauer an diesem Mittwoch zu sehen. Für uns war es ein gefährliches Spiel. Eine hohe Niederlage hätte wahrscheinlich das Aus in der Qualifikation bedeutet.

Aus diesem Grunde wurde eine eher defensive Taktik ausgegeben um dann mit schnellen Kontern erste Nadelstiche zu setzen. Und der Plan ging zunächst auf. Nach einem schnellen Angriff konnte Lintorf nur zur Ecke klären. Und diese sollte dann zum Erfolg führen. Danach standen wir weiter sehr sicher im Defensivverbund. Nach einer einzigen Unachtsamkeit kam Lintorf noch vor der Pause zum Ausgleich. In der zweiten Hälfte nahm der Druck der Hausherren immer mehr zu. Zwangsläufig fiel dann auch die Führung für die Rot-Weißen. In der Folgezeit konnten wir uns bei unserem Torhüter bedanken, dass wir nicht höher in Rückstand geraten sind. Nach gespielten 70 min. stand ein verdienter Sieg für Lintorf fest.

      

Da Rot-Weiß Lintorf uns mit einem Sieg beim SC West Schützenhilfe gab, haben wir letztlich als verdienter Gruppenzweiter die Qualifikation zur Leistungsklasse erreicht! Die Tabellenkonstellation in unserer Gruppe war am Ende mehr als gerecht.